Best of Hohlpage

Publizistische Stilblüten und Ausrutscher 2002

Der Karlspreis wird Giscard d´Estaing am 29. Mai im Aachener Rathaus entgegengegeben.
Aus dem WDR 2-Mittagsmagazin vom 14. Dezember 2002

Polen schlucken 500 Tankstellen
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 12. Dezember 2002

Doch genau 30 Jahre nach der Landung der letzten Menschen auf dem Mond hat sich der fromme Wunsch von Apollo-17-Kommandant Gene Cernan nicht erfüllt.
Formulierung aus der selben Ausgabe

... (hier hätte ein Glossar Not getan) ...
Auswuchs der Rechtschreibreform im Kölner Stadt-Anzeiger vom 10. Dezember 2002

Armut macht arm - immer noch
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 7. Dezember 2002

Hilfe suchender Student wartet bis heute auf Umtausch im Schmuck-Geschäft
Zwischenüberschrift in derselben Ausgabe

Zukünftig zwei Jahre im ersten Schuljahr
Schlagzeile auf Seite 1 des Kölner Stadt-Anzeigers vom 6. Dezember 2002

So wird aus dem Kampfschwein Wilmots vielleicht jetzt ein Wahlkampf-Schwein. Tschuldigung.
Entgleisung des ZDF-Kommentators Thomas Wark während des DFB-Pokalspiels Bayern München gegen Schalke 04 am 4. Dezember 2002 (Der belgische Nationalspieler Mark Wilmots kandidierte auf einem sicheren Listenplatz für das belgische Parlament.)

Gymnasiasten präsentierten Arbeiten ihrer dreitägigen Projektwoche
Unterzeile aus dem Frechener Wochenende vom 27. November 2002

Mädchen flogen durchs Rathaus
Überschrift eines Beitrages, in dem es um eine Turnvorführung geht, in derselben Ausgabe

Hier ist die WDR-Verkehrsredaktion mit den Meldungen ab zwei Kilometer Länge.
WDR 2 am 22. November 2002

Messdiener platzen aus allen Nähten
Aus Im Team, Zeitschrift der Kirchengemeinden von Frechen-Königsdorf, Ausgabe November 2002

Alle Hunde werfen beim Jaulen den Kopf in den Nacken, damit erzielen sie die höchstmögliche Wirkung, denn die Schallwellen tragen das Jaulen weiter.
Physik gehört sicher nicht zu den Stärken des Verfassers dieser "Erklärung" auf der Seite vom 19. Oktober 2002 des Hundekalenders der Zeitschrift Ein Herz für Tiere

Mehr als formale Fehler
Zu: "Kirche leister Widerstand" (...)

Überschrift und Unterzeile zu einem Leserbrief im Kölner Stadt-Anzeiger vom 8. November 2002

Sie war Managerin der Gruppe "Ton, Stein, Erden", bevor sie Profi-Politikerin wurde.
Da hat die Autorin oder der Autor der Ankündigung eines Termins mit der Grünen-Politikerin Claudia Roth im Frechener Wochenende vom 6. November 2002 wohl die Kult-Band "Ton, Steine, Scherben" mit der früheren Industriegewerkschaft "Bau, Steine, Erden" durcheinander gebracht

"Da mocht keiner ein Muh, mocht keiner ein Mäh, ja, da da da..."
Der Präsident von Bayern München, Franz Beckenbauer am 5. November 2002 im WDR-Hörfunk über den Zustand seiner Mannschaft

"Es fehlt der Glaube, glaube ich."
Bayern-Torhüter Oliver Kahn in derselben Sendung

Und noch mehr Staus kriegen Sie wie gewohnt über die Frequenzen (...)
Beispiel für Sprechverhunzung in den WDR-2-Verkehrsnachrichten am 5. November 2002

... auf dem Friedhof, einem Ort mit besonderer Nähe zu den Toten.
Die evangelische Pfarrerin Antje Röse in Kirche in WDR 2 am 2. November 2002

450 mobile Toiletten sollen am Zug für einen besseren Ablauf sorgen
Überschrift eines Artikels im Kölner Stadt-Anzeiger vom 31. Oktober 2002, in dem es um den Rosenmontagszug geht

In der Umgebung solcher Flachstellen leuchten die Leuchttürme um so leuchtender.
Markus Schwering in einer Buchrezension, erschienen in der Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers vom 31. Oktober 2002

Nachwuchs bei Siegfried und Roy
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 30. Oktober 2002

Natursprung
Fachbegriff bei Pferdezüchtern für die natürliche Befruchtung einer Stute laut dem WDR-Journalisten Dietmar Schott im WDR-2-Montalk vom 28. Oktober 2002 (Ob dementsprechend die inzwischen mehr verbreitete künstliche Befruchtung "Kunstsprung" heißt? Anm. JS)

Wir vertreiben in fünf Filialen zoologische Artikel sowie Heimtiere.
Aus einer Anzeige der Firma Mega Pet ZOO & Co. im Kölner Stadt-Anzeiger vom 19. Oktober 2002

Das sollte ein ganz normaler Holzsarg aus Holz sein.
Der Kabarettist Horst Schroth im Kölner Stadt-Anzeiger vom 19. Oktober 2002

Wo Luft ist, da ist nicht nichts, sondern eben Luft.
Diese Erkenntnis vermittelt Markus Schwering im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18. Oktober 2002

Physik und Chemie, wovon keine Ahnung zu haben viele Erwachsene sogar noch für ein Indiz höherer Gesittung halten (...)
Aus der Feder desselben Autors in derselben Ausgabe

Dabei liegen die Probleme einer frühkindlichen Nawi-Erziehung auf der Hand: (...)
Und noch einmal Markus Schwering im selben Artikel; mit "Nawi" sind Naturwissenschaften gemeint

Wohnungswirtschaft warnt vor Einbrüchen
Überschrift eines Artikels im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18. Oktober 2002, in dem es um die Kürzung der Eigenheimförderung geht

Rocchigiani war am 16. Dezember 2001 von Polizisten in einem fremden Auto aufgefunden worden. Als die Beamten ihn daran hindern wollten, dort seinen Rausch auszuschlafen, rastete er nach der Urteilsbegründung aus und begab sich in Boxerstellung.
Auszug aus einem auch sonst sehr konfusen Artikel des Kölner Stadt-Anzeigers vom 18. Oktober 2002

35, 14, 25, 16, 15, keine Angabe, 37
Seitenzahlen-Reihenfolge der Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers vom 17. Oktober 2002, in der an anderen Stellen willkürlich Seiten nicht mitgezählt wurden. Die Seitenzahlen 14, 15 und 16 kommen in dem Blatt - gut verteilt - doppelt vor. Die letzte Seite, Nr. 40, ist tatsächlich die 48. der Ausgabe.

Und am Ende des Abends, der doch des Vizeweltmeisters ganze Anstrengung erforderte, stand ein x:x-Sieg, der mit einigem Bangen und viel Angstschweiß errungen wurde.
Natürlich arbeiten Sportjournalisten speziell bei Abendveranstaltungen schon an ihren Artikeln, während das Spiel oder der Wettkampf noch läuft. Der Redakteur Frank Nägele vom Kölner Stadt-Anzeiger vergaß dabei, das Ergebnis des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen die Färöer-Inseln für die Ausgabe vom 17. Oktober 2002 an allen Stellen einzusetzen.

Der Lauterer flog mit dem Kopf in den Ball und mit jenem fast ins Tor (...)
Aus demselben Artikel

Kleine Beule, großer Ärger? "Machen wir"!
Werbung des Autohauses Westkamp in der Frechener Sonntags Post vom 5. Oktober 2002

Die Union will sich quer stellen
Auswuchs der Rechtschreibreform im Kölner Stadt-Anzeiger vom 30. September 2002

Carsten Cullmann (l.) und Thomas Cichon (r.) im Zweikampf mit Eigner.
Bildunterzeile auf den Webseiten des Kölner Stadt-Anzeigers vom 28. September 2002

CDU lehnt Linksabbieger ab
Unterzeile eines Artikels im Kölner Stadt-Anzeiger vom 22. September 2002, in dem es um eine Verkehrsregelung geht

Letztlich ist egal, ob wir die Tore schießen oder die anderen.
Nationalspieler Jens Nowottny im ZDF-Sportstudio vom 7. September 2002 über das Länderspiel Litauen gegen Deutschland

Buß hat einen späten Höhepunkt
Überschrift eines Artikels im Kölner Stadt-Anzeiger vom 26. August 2002 über einen Saisonrekord des Hochspringers Martin Buß

Wenn bereits am Sonntag Bundestagswahlen wären, würden statt 34 Prozent wie vor zwei Wochen jetzt 36 Prozent der Wähler die SPD wählen. Erstaunlich: Den an der Koalition beteiligten Grünen gelang gleiches nicht.
Aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 24. August 2002

Drei Stunden mußte der Vogel hängen und bangen
Überschrift eines Artikels über ein Schützenfest in der Frechener Sonntagspost vom 17. August 2002

Gehorsame Musiker. Die Punk-Kapelle "J. Erwin Blues Explosion" will eine einstweilige Verfügung des Kölner Landgerichtes ignorieren.
Beginn und wesentlicher Inhalt einer Meldung der taz vom 15. August 2002

Bis heute ist Muhammed Ali der beste Boxer aller Zeiten.
Aus der ARD-Eigenwerbung am 11. August 2002

Hahn schießt Vogel ab
Fuß erwischt Hahn genau am Kopf

Untereinanderstehende Überschriften im Frechener Wochenende vom 7. August 2002 (Im ersten Artikel geht es um den Schützenkönig Ferdinand Hahn, im zweiten um den SPD-Landtagsabgeordneten Hardy Fuß, der einen "Hahneköppen"-Wettbewerb, bei dem erwachsene Männer einem an einem Seil hängenden toten Hahn den Kopf abschlagen, gewonnen hat.)

Während der Dritte aus dem einstigen Duo auch nicht mehr vorhanden war (...)
WDR 2 am 5. August 2002 über die ehemalige Troika Rudolf Scharping, Gerhard Schröder und Oskar Lafontaine

Der Bild-Zeitung wird ja häufig vorgeworfen, sie würde nicht richtig recherchieren. Wir haben das in diesem Fall getan.
Der politische Chefreporter der Bild-Zeitung, Dirk Hoeren, am 1. August 2002 im WDR-Interview über die Leistungen seines Blattes

"Wenn Du zu schnell fliegst, kann das Flugzeug zu hohe Geschwindigkeit erreichen und zerbrechen."
Von der Nachrichtenagentur Reuters am 24. Juli 2002 verbreitetes Zitat des Abenteurers Steve Fossett über seinen bevorstehenden Versuch eines Segelflug-Höhenweltrekordes

Zum 30. Mal finden in Dortmund die 30. Dortmunder Schachtage statt.
Michael Steinbrecher am 20. Juli 2002 im ZDF-Sportstudio

Neulich gab es einen Tag, der von sieben am Morgen bis halb zwei in der Nacht dauerte.
Aus einem Artikel über Horst Seehofer im Spiegel vom 15. Juli 2002

Ein Intercity voller Geißböcke
Überschrift eines Artikels des Kölner Stadt-Anzeigers vom 19. Juli 2002 über die Reise des 1. FC Köln, der einen Geißbock als Maskottchen hat, in ein Trainingslager

Nicht zu sehen war das Gesicht Friedhelm Funkels, das mit seinem Träger bereits in Süddeutschland weilte (...).
Formulierung in demselben Beitrag

Im Zuge seiner Karriere geht es auch mit der Gesundheit von Rod Steiger bergab: zwei Bypässe, schwere Depressionen, drei Scheidungen.
Aus einem Nachruf in WDR 2 am 10. Juli 2002

Radprofi Jens Voigt beim Atmen
Unterzeile eines Bildes im Kölner Stadt-Anzeiger vom 9. Juli 2002, das den Sportler bei der Benutzung eines Inhallationsgerätes zeigt

Acht Tage lang wachte eine Mischlingshündin im Sommer 99 neben ihrem allein stehenden toten Herrn, der in seiner Küche zusammengebrochen und gestorben war.
Makabrer Auswuchs der Rechtschreibreform auf dem Blatt vom 5. Juli des Kalenders Ein Herz für Tiere

Weltweit haben sich erstmals am Wochenende Frauen auf der Donau weihen lassen.
Erster Satz eines Artikels aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 1. Juli 2002

"Die besten Spieler sind zu der WM in einem unannehmbaren Zustand angereist. Das drückt nicht das Gesamtniveau."
Franz Beckenbauer laut Kölner Stadt-Anzeiger vom 1. Juli 2002 über die Fußball-WM

Ein Euro kostet ein Euro null zwei.
Aus den WDR-2-Nachrichten vom 1. Juli 2002

Gerade in WM-Zeiten garantieren Kartoffelchips eine ausgewogene Ernährung
Unterzeile des Aufmachers der Wochenendbeilage Moderne Zeiten des Kölner Stadt-Anzeigers am 29. Juni 2002

Das Erste überträgt das Weltmeisterschafts-Spiel Türkei - Südkorea live von 11.45 bis 16.30 Uhr.
Aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 28. Juni 2002

Pierluigi Collina, 42, Finanzberater aus Bologna (...)
Der Kölner Stadt-Anzeiger vom 28. Juni 2002 über den Schiedsrichter des Fußball-WM-Finales in Yokohama
Der Finanzberater aus Viareggio (...)
Der Kölner Stadt-Anzeiger in derselben Ausgabe über denselben Referee

Dieser Vorschlag ist zunächst ein Vorschlag.
NRW-Arbeitsminister Harald Schartau am 24. Juni 2002 in einem WDR-2-Interview über eine mögliche Beweislastumkehr hinsichtlich unzumutbarer Stellen für Arbeitssuchende

(...) DFB-Präsident Mayer-Vorfelder rang mit seinen Worten.
Aus einer Bild-Unterzeile des Kölner Stadt-Anzeigers vom 24. Juni 2002, die zu einem Artikel zum Tod des Fußballidols Fritz Walter gehört. Was zunächst wie eine mißratene Redewendung erscheint, enthält wohl einen Hinweis.

Wieviel Franz steckt in Rudi?
ZDF-Kommentator Johannes B. Kerner während des Fußball-WM-Spiels Deutschland - USA am 21. Juni 2002 in Anspielung auf den Ex-Teamchef Beckenbauer und den aktuellen Teamchef Völler

Oliver Knischewski belegte in Aalen den sechsten Platz
Vorspann eines Artikels über einen Wettkampf-Segelflieger im Kölner Stadt-Anzeiger vom 5. Juni 2002
Oliver Knischewski segelte bei der Meisterschaft in Aalen auf den sechsten Platz.
Bildunterzeile eines Fotos zum selben Artikel
Knischewski (2 x, korrekt), Knischnewski (8 x), Wischnewski (1 x)
Schreibweisen des Namens innerhalb desselben Artikels
... denn in die Luft werden die Flieger mit Motormaschinen gehoben. "Dann traffen sich alle Piloten..."
Formulierung in - leider - immer noch demselben Beitrag

Aber wir haben noch eine Chance, die nächste Runde zu erreichen. Denn wir haben noch zwei Chancen.
Saudi-Arabiens Fußball-Nationaltrainer Nasser Al-Johar laut Kölner Stadt-Anzeiger vom 3. Juni 2002

Bei Müdigkeit am Steuer hilft nur Schlaf
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 1. Juni 2002

Jetzt hat der Saturn schon 39 Monde
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 28. Mai 2002
Mit 39 Monden hat der Jupiter damit den Saturn als seinen großen "Rivalen" im Sonnensystem endlich übertrumpft
Zweiter Satz desselben Artikels

Auch die dritte Halbzeit...
Aus einem Beitrag der Sportschau vom 26. Mai 2002

Deislers Knie war von Anfang an eine Sollbruchstelle in jeder Hinsicht.
Aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 21. Mai 2002

Der Einsturz eines Daches auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur hat schwer wiegende Folgen.
Lächerlicher und sinnentstellender Auswuchs der Rechtschreibreform im Kölner Stadt-Anzeiger vom 14. Mai 2002

Pulheimerin ist die schönste Frau von Köln
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 6. Mai 2002

Polizeipferde sollen Tore schießen
Überschrift im Kölner Stadt-Anzeiger vom 4. Mai 2002

Das FIFA-Exekutions-Komitee...
Versprecher (?) des Tagesthemen-Moderators Ulrich Wickert in der Sendung vom 2. Mai 2002

Der so genannte "Sky Ray" (...) steigert den Auftrieb im freien Fall.
Aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 19. April 2002

(...) ließ ihn die I-
dee nicht los.

Auswuchs der Rechtschreibreform im Kölner Stadt-Anzeiger vom 19. April 2002

Im Krieg diente er sieben Jahre bei der Flak, (...).
Der Kölner Stadt-Anzeiger am 10. April 2002 über einen Mann, der mit seiner Frau Eiserne Hochzeit feiert

(...) Dazu brauchst Du den Ball. Ohne Ball kein Tor.
Fußball-Profi Stefan Effenberg am 10. April 2002 in WDR 2

Wegen der Verletzung krank geschrieben
Auswuchs der Rechtschreibreform in einer Zwischenüberschrift auf der Homepage des WDR am 29. März 2002

5000 Eier geschossen
Überschrift eines Artikels im Frechener Wochenende vom 27. März 2002 über das sogenannte Ostereierschießen eines Schützenvereines

Vergangene Nacht habe ich mit Bernhard Brink telefoniert, allerdings nur im Traum. "Ich gebe ihnen mein Ehrenwort", sagte er mit fester Stimme, "dass die gegen mich erhobenen Vorwürfe haltlos sind. Ich wiederhole: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort." Im Hintergrund hörte ich, wie sich eine Badewanne füllte. Ich wachte auf und war auf einmal sehr glücklich.
Schluß eines Beitrages von Thorsten Keller im Kölner Stadt-Anzeiger vom 23. März 2002. Ob der Eindruck, daß Keller einer der geschmacklosesten Redakteure des Blattes ist, selbst, wenn man Bernhard Brink nicht mag, auch haltlos ist...?

Politischer Weg hängt am Fisch
Überschrift eines Artikels über Islands EU-Beitrittsgedanken im Kölner Stadt-Anzeiger vom 23. März 2002

(...) So sehen wir uns auch. Offen und ehrlich.
- Verschwiegenheit und Verborgenheit sind unsere Stärken. (...)

Der Deutschherrenklub Berlin in einer weitverbreiteten E-Mail über seine Initiative Zeitgeist und Aktiver Nationalismus, in der er den Herausgeber dieser Website auf seinen Index der zu boykottierenden Personen, gegen die "mit aller gebotenen Härte" vorgegangen werde, setzte

Frage: Wie sollte ich mich als Prostatakrebs-Patient ernähren?
Antwort von Prof. Josef Beuth, Universität Köln: Viel Obst, viel Gemüse, aber möglichst wenig tierische Fette. Und: Genussmittel Alkohol und Rauchen reduzieren.
Frage: Gibt es eine spezielle Krebsdiät?
Antwort von Prof. Beuth: (...) Es gibt nur ein vernünftige Lebensweise. Dazu gehört auch mal ein Stück Kuchen, ein Glas Rotwein oder ein Kölsch.

Passage aus der Berichterstattung des Kölner Stadt-Anzeigers vom 21. März 2001 über eine Telefonaktion

"Unsere Liebe für den FC hält ewig, der Hass auf euch auch", hatten Anhänger vor dem Spiel auf ihre Transparente gemalt, die sie den vorbeischleichenden Kölner Profis zur Halbzeit mit Nachdruck und zu Recht präsentieren konnten.
Solidarisierung des Journalisten Christian Löer mit fanatischen Fans des 1. FC Köln, erschienen im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18. März 2002

Wo beginnt Korruption?
Polizei will von Firmen lernen - Einmaliges Projekt

Überschrift und Unterzeile im Kölner Stadt-Anzeiger vom 12. März 2002

... ein Geisterfahrer. Es handelt sich um drei Wohnwagengespanne.
Warnung in WDR 2 am 20. Februar 2002

Die Klassenwiederholung ist in der Regel für den Betroffenen eine herbe Demütigung, auf das er oft genug mit Demotivation, Desinteresse und Leistungsverweigerung reagiert.
Aus einem Kommentar von Markus Schwering im Kölner Stadt-Anzeiger vom 18. Februar 2002 über das Sitzenbleiben (Ob der Redakteur wohl etwas Deutsch wiederholen sollte?)

Die verhinderten Weltpokalsieger-Besieger-Bezwinger
Überschrift aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 18. Februar 2002

Fehl- und Todgeburt stürzt Frauen in eine tiefe Krise
Makabrer Rechtschreibfehler in einer Überschrift der Frechener Sonntags-Post vom 16. Februar 2002

Im Bett mit Claudia Schiffer: Armin Rohde ist schwer im Kommen
Die Fernsehzeitung Prisma in einer Bildunterschrift über den Schauspieler

Der 58-Jährige Ex-Nationalspieler, der von 1993 bis 1977 409 Bundesliga-Partien für Köln bestritt, wollte das Bittgesuch nicht kommentieren.
Horst Müller-Manz im Kölner Stadt-Anzeiger vom 13. Februar 2002 über Wolfgang Overath

Beim 1. FC Köln wächst die Hoffnung, dass wieder Grund zur Hoffnung besteht
Dachzeile im Kölner Stadt-Anzeiger vom 2. Februar 2002

Allein Erziehende allein gelassen?
Auswuchs der Rechtschreibreform, gefunden im Kölner Stadt-Anzeiger vom 29. Januar 2002

(...) indem sie dem erfolglosesten Trainer der Vereinsgeschichte (...)
Kölner Stadt-Anzeiger-Sportredakteur Horst Müller-Manz am 28. Januar 2002 in einem Artikel über den Trainer des 1. FC Köln, Ewald Lienen
Lienen hat gearbeitet wie ein Berserker und wurde mit durchschlagendem Erfolg belohnt (...)
Der Sportchef des Kölner Stadt-Anzeigers, Karlheinz Wagner, in derselben Ausgabe eine Spalte weiter links

Gleich darauf hin bezahlte der Verein seinem Idol den Flug zu einem Etappenlauf von Insel zu Insel in der Karibik.
Die Süddeutsche Zeitung in ihrer Ausgabe vom 25. Januar 2002 über einen vermeintlichen Sport-Hochstapler

Sie laufen mühelos weiter, ohne große Peitschenhilfen.
Dietmar Schott in der WDR-2-Sportzeit vom 23. Januar 2002

Montag, 14. Januar 2002
Datumsangabe auf Seite 1 der Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers von Dienstag, 15. Januar 2002



zurück zur Startseite