Kategorie: Über Bücher

Dorf der Wolkenmacher

Dorf der Wolkenmacher

Jürgen Streich empfiehlt Kay Löfflers Jugendroman – auch für Erwachsene Marvin ist kein Kind mehr, aber auch noch nicht erwachsen. Er ist Anführer einer Gruppe von Freunden im Jugendlichen- und Kindesalter, die sich auf einer Lichtung eine Hütte gebaut hat und dort ein Pony versteckt hält. Das Tier sollte eingeschläfert werden, weil dessen vorheriger Besitzer …

+ Read More

Jürgen Streich liest Passage aus „Die satanischen Verse“ von Salman Rushdie

Jürgen Streich liest Passage aus „Die satanischen Verse“ von Salman Rushdie

Beitrag zur Audiolesung von 60 deutschen und anderen PEN-Autoren aus Werken von Salman Rushdie, hörbar seit dem 26. September 2022 auf der Website des Deutschen PEN-Zentrums und im PEN-Kanal. Mit Lesebeiträgen von Josef Haslinger (Präsident des Deutschen PEN-Zentrums), Burhan Sönmez (Präsident PEN International), Günter Wallraff und Gert Heidenreich, 1989 Mitherausgeber der „Satanischen Verse“; Salil Tripathi …

+ Read More

Traumata und Hoffnungen

Traumata und Hoffnungen

Erzählungen und Berichte kanadischer Indianer Sie leben seit jeher hoch im Norden von Ontario, Turtle Island / Kanada, unterhalb der Hudson Bay. Hinter sich eine lange Zeit in relativer Ungestörtheit auf ihrem Land. Ein zunächst vielversprechender Pelzhandel. Missionierung, Leid und Tragödien. Heute noch Traumatisierung, schwierigste Lebensumstände, jedoch auch Hoffnung und starke Schritte nach vorne. Die …

+ Read More

Meisterwerke der Lichtsetzung

Meisterwerke der Lichtsetzung

Josef Mörsch empfiehlt „Women“ – Frauenportraits von Helge Strauss Eine Rarität in meinem Bücherschrank ist der Fotobildband „Women“ des aus Bergisch Gladbach stammenden People-Fotografen Helge Strauss. „Women“ ist 2021 in einer Auflage von nur 100 Stück gedruckt worden und zwar aus Anlass des vierzigjährigen Berufsjubiläums von Strauss als freischaffendem Fotografen. Er hat es sich selbst …

+ Read More

Poeten des Lichts

Poeten des Lichts

Josef Mörsch empfiehlt den Fotoband „Lys“ Weihnachten ohne Licht? Nicht vorstellbar. Ohne Licht geht auch in der Fotografie gar nichts. Was dann herauskommt, wenn sich Poeten des Lichts diesem Thema im hohen europäischen Norden fotografisch widmen, wird auf wundervolle Weise im Fotobuch, das ich vorstellen möchte, zelebriert. „Lys“, das norwegische und dänische Wort für Licht, …

+ Read More

Ein Plädoyer für gemeinnütziges Engagement

Ein Plädoyer für gemeinnütziges Engagement

Maria Sarafidou empfiehlt das Buch „Tu es! – Die Welt braucht dich“ aus der Feder von Gerhard Scheucher Der Wiener Autor Gerhard Scheucher plädiert in seinem Buch „Tu es!  – Die Welt braucht dich“ für mehr Zivilcourage und soziales Engagement. Anhand von zahlreichen Beispielen beleuchtet er unsere Gesellschaft und stellt dabei fest, dass diese ohne …

+ Read More

„Der stumme Frühling“ – Ein Ökoklassiker wurde 60

„Der stumme Frühling“ – Ein Ökoklassiker wurde 60

Vorbemerkung vom 18. August 2022: Die nachfolgende Rezension habe ich vor 30 Jahren aus Anlass des Erscheinens von „Der stumme Frühling“ vor damals 30 Jahren in der Hörfunksendung „Sachbuchecke“ des WDR-Hörfunks veröffentlicht. Ich musste an der Besprechung jetzt außer einer Ergänzung nichts verändern, denn manche Dinge haben sich in der Zwischenzeit zwar verbessert, andere sich …

+ Read More

Poesie am Puls der Zeit

Poesie am Puls der Zeit

Silke Loser empfiehlt„Versnetze_15 – Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart“, herausgegeben von Axel Kutsch Erst im Frühsommer 2022 erschienen, liegen die Versnetze, schon jetzt, Ende Juli, mit deutlichen Gebrauchsspuren vom vielen Auf-, Um- und Hineinblättern und einer kunterbunten Papierkrone aus Memo Stickern vor mir. Tiefblau sind sie für die diesjährige Herausgabe gestaltet, mit kontrastierenden kupferfarbenen Lettern und, …

+ Read More

Zeitlose Gedichte

Zeitlose Gedichte

Frech-melancholisch Gereimt-Ungereimtes Ruth Forschbach empfiehlt Lyrik von Mascha Kaléko Haben Sie Lust auf zeitlose Lyrik? Lyrik, wie sie schon Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky oder Hermann Hesse erstaunte und anrührte? Dann habe ich eine Empfehlung für Sie: Mascha Kaléko. Sie war eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. 1907 als Tochter jüdischer Eltern in Galizien geboren, …

+ Read More